BergWald // Nachhaltig schenken
Kostenlose Lieferung (D)
Unser Service: eMail     Hotline +49 341 3928055-30

Kork Yogablock aus Portugal - Veredelt in Leipzig

Maße: 22,5 x 12 x 7,5cm - Gewicht pro Yoga-Block: ca. 500g

Unsere Kork Yoga Blöcke bestehen aus 100% Naturkork aus Portugal - direkt von der Atlantikküste. Wer würde da nicht gern direkt die erste Yoga-Stunde nehmen? Selbstverständlich  frei von jeglichen tierischen Klebern o.ä. - 100% Vegan!

Maße: 22,5 x 12 x 7,5cm - Gewicht pro Yoga-Block: ca. 500g Unsere Kork Yoga Blöcke bestehen aus 100% Naturkork aus Portugal - direkt von der Atlantikküste. Wer würde da nicht gern direkt die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Kork Yogablock aus Portugal - Veredelt in Leipzig

Maße: 22,5 x 12 x 7,5cm - Gewicht pro Yoga-Block: ca. 500g

Unsere Kork Yoga Blöcke bestehen aus 100% Naturkork aus Portugal - direkt von der Atlantikküste. Wer würde da nicht gern direkt die erste Yoga-Stunde nehmen? Selbstverständlich  frei von jeglichen tierischen Klebern o.ä. - 100% Vegan!

Filter schließen

Kork Yoga Block

Maße: 22,5 x 12 x 7,5cm - Gewicht pro Yoga-Block: ca. 500g

Unsere Kork Yoga Blöcke bestehen aus 100% Naturkork aus Portugal - direkt von der Atlantikküste. Wer würde da nicht gern direkt die erste Yoga-Stunde nehmen? Selbstverständlich  frei von jeglichen tierischen Klebern o.ä. - 100% Vegan!

Griffig / Rutschfeste Kork Yoga Blöcke

Eine Yoga Einheit kann schnell sehr schweißtreibend sein. Kork Blöcke sind da idealer Begleiter auch für anstrengende Asanas  - nimmt es Feuchtigkeit doch kurzzeitig auf und gibt diese später wieder ab. Das Beste ist jedoch, dass unsere Kork Yoga Blöcke immer griffig bleiben! 

Nachhaltige Yoga Blöcke

Kork ist ein nachwachsender Rohstoff und jeder Yoga Klotz ist natürlich 100% frei von jeglichen Kunststoffen. 

Yogablöcke aus Kork

 

Yoga ist eine aus Indien stammende Lehre, die auf philosophischen Grundlagen sowie auf geistigen und körperlichen Übungen basiert. Zudem vereint sie Praktiken wie die Meditation, die Askese, das Yama und viele mehr. Der Ursprung des Begriffes Yoga liegt im Sanskrit und bedeutet so viel wie anspannen oder zusammenbinden. Dabei wird die Bedeutung des Yoga von seinen Anwendern und Lehrern sehr weit gefasst. Die Bezeichnung Yoga steht auch im Sinne der Vereinigung oder Integration, damit ist gemeint dass man mit seinem Bewusstsein in Einklang kommt und die Seele sich und mit dem eigenen Körper verbindet. Im spirituellen Sinne ist Yoga ein Weg zur Selbsterkenntnis. Das westliche Yoga, wie wir es kennen, beruht auf der traditionellen Lehre, wurde aber um Faktoren wie der Fitness, der Wissenschaft, der Psychologie und der Esoterik weiterentwickelt. Der traditionelle Yogastil unterscheidet sich vom westlichen Yoga demnach darin, dass er viel mehr auf den spirituellen, komplexen Lehren und Praktiken beruht.

Wie der Yogablock die Praxis unterstützt


Der Yogablock ist ein sehr wichtiges Hilfsmittel zum Ausüben verschiedener Asanas im Yoga. Der Block verkürzt den Abstand zwischen dem Boden und dem Yogi. Als zentriertes und geerdetes Element hilft er dabei, die richtige Ausrichtung zu finden. Er verhindert Ungleichgewichte und Fehlhaltungen bei dem Ausüben von verschiedenen Asanas. Zudem gleicht er die Überbrückung von Abständen zwischen den einzelnen Körpergliedern aus. Die Haltung wird folglich auf physischer Ebene merklich gesünder ausgeführt. Seine vielfältige Einsetzbarkeit macht ihn fast unverzichtbar, insbesondere für Yoga-Anfänger. Wie zum Beispiel im Trikonasana, dem Dreieck, wenn der Boden aufgrund der individuellen Anatomie des Schülers nicht erreichbar ist. Auch der beliebte Yogasitz muss nicht zwingend auf dem Boden eingenommen werden, sondern kann auch auf dem Yogablock eingenommen werden. Dabei kann er sowohl bei niedrigen mittleren und hohen Positionen eingesetzt werden und je nach Asana mehr oder weniger Unterstützung bieten. Ebenso findet der Block Einsatz im Sitzen stehen und liegen. Anspannungen in bestimmten Körperarealen können durch den bewussten Einsatz des Blockes ausbalanciert werden, um die Freude und flüssige Frequenz im Flow aufrecht zu erhalten. Bei Verletzungen oder bei Menschen mit Behinderungen kann der Yogablock unterstützen, indem er Disbalancen kompensiert. So wird die Yogapraxis für alle Menschen zugänglich gemacht. Jede gute Yogaschule sollte über Yogablöcken verfügen, um ihre Schüler optimal zu unterstützen. Auch im heimischen Wohnzimmer kann der Yogablock eingesetzt werden. Denn er nimmt nicht viel Platz weg und ist sehr leicht. Wichtig ist es zu betonen, dass die Anwendung eines Yogablocks auf Freiwilligkeit beruht. Der Block soll den Yogi hinsichtlich seiner eigenen Körperempfindungen unterstützen und keinen Zwang darstellen.

Anforderungen an einen Yogablock


Bei einem Yogablock ist es wichtig, dass er über keine scharfen Kanten verfügt. Um Verletzungen zu vermeiden, verfügen Yogablöcke aus Kork über abgerundete Kanten. Somit ist das genussvolle Verwahren in einer Asana gewährleistet. Der Block sollte zudem nicht viel wiegen, um seinen Einsatz innerhalb der Flows einfach variieren zu können. Eine entscheidende Rolle spielt die Stabilität eines Yogablocks. Denn er muss vor allem eines sein – stabil. Dabei finden verschiedene Materialien Einsatz. Produkte aus Kork vereinen eine Reihe von Eigenschaften, die sich für eine Yogastunde sehr gut eignen. Dabei existiert eine Vielzahl an Designs. Für welches man sich letztendlich entscheidet, ist natürliche eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Kork aus Portugal


Der Hersteller Corticeira Viking hat sich auf Materialien aus hochwertigem Kork spezialisiert. Zwischen einem schwedischen Vertriebsunternehmen und einem portugiesischen Hersteller wurde es 1995 gegründet. Heute trägt die Erfahrung beider Unternehmen dazu bei, hochwertige Produkte aus Kork unter der Berücksichtigung fairer Bedingungen herzustellen und zu vertreiben. Die Mission des Unternehmens liegt darin, innovative und differenzierte Korkprodukte zu entwickeln, die auf verantwortungsvolle Weise und unter sozialen und ökologischen Bedingungen gefertigt werden. Die Rohstoffe werden unter strengen Umweltrichtlinien und Qualitätsbedingungen erzeugt. Zudem erfolgt die Produktion fast gänzlich ohne Abfall, die Materialien werden recycelt und weiterverarbeitet.

Yogablöcke aus Kork


Die innovative Entwicklung und die ethischen Werte des Unternehmens schafften die Grundlage, Produkte zu entwickeln, welche Qualität, Ethik und Funktion vereinen. Dank des Naturkorks können dieses hochwertigen Materialien als Hilfsmittel für die tägliche Yogapraxis genutzt werden. Der Kork Yogablock ist frei von jeglichen tierischen Inhalten und eignet sich perfekt für Vegetarier und Veganer. Als natürlicher und nachwachsender Rohstoff enthält er keine Kunststoffe. Die materiellen Eigenschaften beinhalten eine Grifffestigkeit und Rutschfestigkeit, die auch während schweißtreibender Flows optimalen Halt bieten. Zudem punktet das Material mit seinen vielfältigen Eigenschaften wie Leichtigkeit, Elastizität, Beständigkeit und Hautfreundlichkeit.

Yogablöcke aus Kork von Bergwald


Die Yogablöcke von Bergwald werden in Leipzig mit ansprechenden Designs veredelt. Um die Individualität eines jeden Artikels zu gewährleisten, kann der Kork Yogablock mit einem Schriftzug versehen werden. Zum Beispiel kann der eigene Namen oder den Namen des zu beschenkenden darauf gedruckt werden. Das Standardmaß mit 22,5 x 12 x 7,5 cm eignet sich für zahlreiche Yogastile und Übungen. Der griffige Yogablock ist mit seinen 500 Gramm ein wahres Leichtgewicht. Die Formstabilität und Robustheit eignet sich hervorragend für intensive Yogaflows.

Kurzprofil


  • Maße: 22,5 x 12 x 7,5cm
  • Gewicht: ca. 500g
  • Material: Naturkork
Zuletzt angesehen